Wie viel Epoxidharz benötige ich?

Beginnen wir mit unseren drei Faustregeln zur Deckkraft:
1.    Für die erste Schicht auf porösem Holz beträgt die Epoxidharz-Deckungsrate 6 m² / Kilo.
2.    Nach dem ersten Anstrich beträgt die Deckungsrate des Epoxidharzes 8 m² pro Kilo.
3.    Bei Booten aus Fiberglas arbeiten Sie mit einem Verhältnis von 1:1 zwischen Harz und Fasern. Wenn Sie also 200 g Glasgewebe kaufen, benötigen Sie 200 g Epoxidharz, um dieses zu benetzen.
Beachten Sie, dass diese Gewichte inklusive Härter sind.
Wie berechne ich die Oberfläche?
Das ist ein Fall von "Zurück zur Schulmathematik"!
Sie können die Länge der Wasserlinie und die Breite verwenden, um eine ungefähre Fläche zu berechnen. Das ist ein sehr guter Richtwert.
Wenn Sie den Unterwasserbereich eines Bootes streichen, können Sie die Länge der Wasserlinie und die Breite verwenden, um eine ungefähre Fläche zu erhalten. Das ist ein sehr guter Richtwert, der für viele verschiedene Formen funktioniert.
Natürlich werden viele moderne Bootspläne mit CAD erstellt und mit CNC-Fräsen geschnitten, um die Genauigkeit zu gewährleisten. Fragen Sie den Konstrukteur nach der Fläche, und er wird es Ihnen auf den Zentimeter genau sagen.
Einige Boote aus Fiberglas haben einen langen, eingegossenen Kiel. Das ist schwieriger abzuschätzen, aber hier kann Ihnen das Team von West System International weiterhelfen.
Wir kennen so ziemlich jedes Boot, das produziert wird. Wenn Sie nicht weiterkommen, erzählen Sie uns von Ihrem Boot und wir können eine fundierte Schätzung der Oberfläche vornehmen.
Welche Epoxid-Packungsgröße sollte ich wählen?
Hier geht es um Größenvorteile.
Jemand, der genau 4,5 kg Epoxidharz benötigt, kauft besser ein  B-Pack, das sechs Kilo Harz und Härter enthält, als beispielsweise vier A-Packs. Es ist kostengünstiger pro Kilo. Und es bietet ein kleines Extra, das sie für etwas anderes verwenden können.
Unser Dank geht an David Johnson für seine großartigen Einblicke und Tipps.

 

zurück